Neuerungen in ZW3D 2016


ZW3D 2016 enthält zahlreiche Neuerungen in den Bereichen CAD und CAM. (Stand April 2016)

Eine Liste der Neuerungen finden Sie weiter unten oder in unserem Handbuch (PDF).

 Handbuch zu den Neuigkeiten und Änderungen (PDF) 

 ZW3D Testversion herunterladen 

CAD

Allgemeine Neuerungen und Benutzeroberfläche

  • Benutzer definierte Oberfläche (neu)
  • "Erweiterte Selektion"
  • Optimierter History- und Baugruppen Manager

PMI (neu)

  • Product- und Manufacturing-Information
  • 3D-Bemaßung und Fertigungstoleranzen

Skizze

  • Neu Fangfunktionen "Scheitelpunkt" (neu)
  • Bemaßungsvorschlag (neu)
  • "Muster" mit Abhängigkeit
  • 3D-Skizze (neu)
  • UDF Farben für Abhängigkeiten
  • Vereinfachtes "Ziehen"

Zeichnung (Zeichnungsableitung)

  • Ansicht schneiden (neu)
  • Übernahme der 3D Schweißsymbole (neu)
  • Ansicht auf neues Blatt (neu)
  • Form-Lage-Toleranzen Manager (neu)
  • Erweiterte Schweißsymbole

Schnittstellen

  • Dateinnamen ohne Zeichenlängenbeschränkung (neu)
  • Neue Grafikformate (neu)
  • JT Import
  • Import Optionen (Vorschau|Schnell) (neu)
  • Mehr Optionen bei NX Import
  • ProE Import mit "Unterdrückten Bauteilen"
  • SolidWorks Import mit "Ausgeblendete Elementen" und "Unterdrückten Bauteilen"

3D Direkt Edit

  • Ausrichten von 3D Features (neu)

Baugruppen

  • Erweiterter Baugruppen Manager
  • Neue Ausrichte-Funktionen (neu)
  • Bauteile Spiegeln
  • Varianten Konstruktion
  • Veränderbare Baugruppenschnitte & -Bohrungen

Blechbearbeitung + Profile (Schweisskonstruktion)

  • Flanken ziehen (neu)
  • Verbesserte "Lokale Flanke" (neu)
  • Ecken schließen mit neuen Optionen (neu)
  • Biegung ändern
  • Auto Zuweisen von Biegekanten (neu)
  • Umwandeln in Blechgeometrie (neu)
  • Bauteile Auftrennen (neu)
  • FTI für Freiformbiegegeometrie (neu)

Punktewolke (Flächenrückführung)

  • Löschen mit Quader
  • Silhouetten-Berechnung (neu)

Werkzeug-Design

  • Elektroden Werkzeugleiste (neu)

 

CAM

CAM Allgemein

  • Bauteile duplizieren (neu)
  • Verwendung von simulierten Rohteilen (neu)

Werkzeugpfad

  • Neue 3D Begrenzung Schneidkontakt (neu)
  • verbesserte Winkelbegrenzung beim
    HSM-Schlichten
  • Verb. Werkzeugpfadberechnung
  • Verb. Berechnungsalgorithmen

weitere Funktionen

  • Schrupp Guide
    für kontrollierte Schrupp-Werkzeug-Pfade (neu)
  • Neue 3D Begrenzung Schneidkontakt (neu)
  • Kreisbewegungen beim Schruppen
  • Verbesserte HSM Schrupp-Begrenzung
  • Neue Bearbeitungsreihenfolgen (neu)
  • Offene Taschen von Außen anfahren (neu)

 

 

 

 

 

 Handbuch zu den Neuigkeiten und Änderungen (PDF) 

 ZW3D Testversion herunterladen 

ZW3D 2016 bietet dem Anwender aktuelle Dateischnittstellen zu allen wichtigen CAD-Programmen, optimierte Direct Editing- und Modellanalysetools sowie 3D-Vermerke, die Zeichnungen ersetzen können. Auch bei der Ausgabe von Geometrie- und anderen Daten, beispielsweise Stücklisten, bringt die neue Version wichtige Verbesserungen mit.
ZW3D ist ein komplettes CAD/CAM-Softwarepaket für Konstruktion und Produktionsvorbereitung, das eine Vielzahl von Zusatzfunktionen für spezielle Arbeitsgänge enthält. So wurde eine neue 3D-Skizzierfunktion implementiert, die beispielsweise für das Definieren von Verrohrungen genutzt werden kann. Ebenfalls neu sind verschiedene Ausrichteoptionen, die das Zusammenstellen von Baugruppen ermöglichen, sowie das Leistungsstarke Add-ON FASTBLANK von FTI (Forming Technologies Inc.) für das Modellieren komplexer Blechteile.
Bei Funktionen, die auch außerhalb des eigentlichen Konstruktionsbereichs zum Einsatz kommen, ist eine einfache Bedienung sehr wichtig. ZW3D hat dies unter anderem bei der Modellanalyse berücksichtigt, hier stehen Funktionen zur Verfügung, um beispielsweise Masse, Rohteilgrößen und andere Maße aus dem Modell zu gewinnen. Diese können dann unter anderem in der Kalkulation für Angebote genutzt werden. Weitere Analyse-funktionen für CAD-Manager umfassen Wandstärkenanalyse, Kollisions-überprüfung und dynamische Schnittansichten, mit denen sich Produktstrukturen und die Montagefähigkeit von Baugruppen überprüfen lassen.
Weiterentwickelte Funktionen zum direkten Editieren ohne Rücksicht auf den Modellaufbau ermöglichen es, gefundene Problemstellen sehr schnell zu entschärfen.
3D-Fertiungsbemaßungen (PMI) ermöglichen es, die vielen Informationen, direkt am Modell anzubringen, die bisher in Zeichnungen hinterlegt werden, beispielsweise Toleranz- und Oberflächendefinitionen oder auch Bearbeitungshinweise. So lässt sich das mühsame Ableiten von Zeichnungen in vielen Fällen vermeiden.
In ZW3D wurden zum einen die Importfilter für die aktuellen Versionen der wichtigsten CAD-Systeme aktualisiert. Zum anderen wurde die Palette der Ausgabeformate erweitert, beispielsweise im Bereich der 2D-Ausgabe für die Blechfertigung, aber auch für Stücklisten für Teile und Baugruppen.