SpinFire Plug-Ins

Mit Hilfe von SpinFire Professionals ‘Open Architecture’ ist Actify in der Lage, Plug-Ins anzubieten, die die Funktionalität von SpinFire Professional zielstrebig und stetig erweitern. Zudem sind Entwickler von Drittanbietern dabei, diese zusätzlichen Komponenten ebenfalls zu integrieren und auszubauen. Im Folgenden werden einige der verfügbaren Plug-Ins genauer beschrieben.
Die Plug-Ins sind bereits Teil der neuen SpinFire 10.x Installation* und werden auch mit jeder SpinFire 10.x Testversion heruntergeladen.

Verfügbare Plug-Ins:

3D PDF Export

Das Actify PDF Export plug-in erlaubt den Export von einem .3D Modell nach 3D PDF

Im Acrobat Reader können Sie

  • das 3D-Modell drehen, zoomen und verschieben
  • Lichteinstellungen verändern
  • den vollen Baugruppenteilebaum anzeigen, ausblenden und selektieren
  • die Standardansichten (Vorne, Hinten, Oben, Unten, Rechts, Links) ändern
  • Bauteile selektieren und markieren

 

Automatische Teile-ID

Ein neuer Markierungs-Menüeintrag öffnet ein Panel, um die einzelnen Optionen für die Markierungen genau zu bestimmen. Das Panel offeriert dem Benutzer folgende Tätigkeiten:

Markieren Sie alle Teile / alle Unterbaugruppen oder ein einzelnes Teil / eine Unterbaugruppe
  • Markierungsinhalt auswählen
    • Name
    • Nummer
  • Hintergrundfarbe auswählen
  • Schriftart für Markierung auswählen
 Automatische Teile-ID

Es werden für jedes sichtbaren Teil oder sichtbare Unterbaugruppen im Montagebaum Markierungen erstellt, sobald die Option “Markierung übernehmen” für “alle Teile” oder “alle Baugruppen” ausgewählt wurde. Wenn die Option für ein “einzelnes Teil” gewählt wurde, wird der Benutzer aufgefordert, dieses Teil auf dem Bildschirm auszuwählen.

Die Markierung findet nur auf solche Teile / Unterbaugruppen Anwendung, die sichtbar sind und können nicht für versteckte Teile erstellt werden

Die Option “ANZAHL” für Markierungsinhalte verwendet das gleiche Numerierungsmuster, das beim Stückliste-Plug-In zum Einsatz kommt. Dies bedeutet, dass die ANZAHL-Option nur für Teile und nicht für Unterbaugruppen verwendet werden kann. Die Option “NAME” nutzt den Namen, der im Montagebaum zum Zeitpunkt der Erstellung angezeigt wird. Wenn ein Benutzer den Namen im Montagebaum ändern möchte, nachdem die Markierungen vorgenommen wurden, werden diese Markierungen nicht automatisch aktualisiert.